Wie hält es die Presse mit der Wahrheit?

14.08.02: Bortlisz-Dickhoff wehrt sich gegen Unterstellungen, die Grünen vernachlässigten Umweltthemen.

In Kommentaren ist dieser Tage allenthalben zu hören, dass selbst die Grünen das Thema Klimawandel nicht mehr ausreichend bearbeiten.

"Gegen diese Behauptung muss ich mich einfach wehren. Allein auf meiner eigenen homepage habe ich seit Ende Mai des Jahres fünf einschlägige Pressemitteilungen dokumentiert. Dies sind:

05.05.02: Windenergie in Elsdorf

28.05.02: Strukturwandel im nördlichen Erftkreis

30.07.02: Gaskraftwerk Hürth

08.08.02: Schlechtes Wetter hausgemacht

13.08.02: Klimapolitik zentrales Thema für Erftkreis

Von diesen Erklärungen blieben mindestens die zum Gaskraftwerk in Hürth und die zum hausgemachten schechten Wetter weitestgehend ohne Presseresonanz. Wenn berichtet wird, dann unter völlig falschen Überschriften - wie am 14.08. im Stadtanzeiger Lokales Erftkreis, als mit dem Kollegen Engel von der FDPs aufgemacht wird, der Lennartz wegen Verrats an der Braunkohlenmafia kritisiert und meine Position verstümmelt am Ende erscheint.

Sich nun mit der Kritik an den Grünen darauf zu beziehen, dass nichts in der Presse stand, ist unredlich, weil sich die Presse die Belege hierfür selbst gebastelt hat."

Bringen Sie zur Strafe doch wenigstens einmal den Hinweis auf meine Homepage: www.bortlisz.de.